Polizei Hamburg

POL-HH: 160911-4. Mutmaßlicher Fahrraddieb dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.09.2016, 17:25 Uhr Tatorte: Hamburg-Hohenfelde, Ifflandstraße

Beamte des Polizeikommissariates 31 haben einen 40-jährigen Griechen wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt (LKA 26) hat die Ermittlungen übernommen.

Der Tatverdächtige wurde am Freitagabend in der Ifflandstraße von Zivilfahndern mit einem rosafarbenen Damenrad beobachtet. Der 40-Jährige stellte das Rad vor der Alsterschwimmhalle ab und hantierte an anderen Rädern herum. Plötzlich fuhr er mit einem roten Damenrad davon.

Die Fahnder stoppten ihn und nahmen ihn vorläufig fest. Das Fahrrad, das ursprünglich mit einem Kettenschloss gesichert war, konnte der Eigentümerin zurückgegeben werden. Wie sich herausstellte, hatte der Tatverdächtige das Schloss aufgebrochen. Das rosafarbene Rad, welches der 40-Jährige nach eigenen Angaben ebenfalls gestohlen haben will, konnte bislang noch nicht zugeordnet werden. Der Kriminaldauerdienst übernahm die Ermittlungen und bot dem Beschuldigten rechtliches Gehör an. Anschließend wurde er einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: