Polizei Hamburg

POL-HH: 160905-4. Raser in Hamburg-Stellingen von Provida-Fahrzeug gestellt

Hamburg (ots) - Zeit: 03.09.2016, 00:43 Uhr bis 00:51 Uhr Ort: Hamburg-Stellingen

Beamte der Verkehrsstaffel West haben zwei Raser in Hamburg-Stellingen stellen können.

Die Beamten befuhren mit ihrem zivilen ProVida-Fahrzeug die Schröderstiftstraße in Richtung stadtauswärts, als sie plötzlich von einem 19-Jährigen in einem PKW Peugeot Kombi mit stark überhöhter Geschwindigkeit überholt wurden. Die Beamten führten eine Geschwindigkeitsmessung durch (97 km/h bei erlaubten 50 km/h). Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der 19-Jährige passierte die Schäferkampsallee und überholte einen PKW BMW, der daraufhin ebenfalls stark beschleunigte. Das ProVida-Fahrzeug stellte in einer weiteren Messung Geschwindigkeiten von über 100 km/h bei den beiden Fahrzeugen fest. Die Beamten forderten Unterstützung Funkstreifenwagen an.

In der Folge fuhr der 19-Jährige im Bereich Kieler Straße/Große Bahnstraße, im Bereich der dortigen Baustelle, zeitweise in den Gegenverkehr, sodass entgegenkommende Fahrzeuge abbremsen und ausweichen mussten. Hiervon war auch ein Linienbus betroffen. Trotz der Inanspruchnahme von Sonder-und Weggerechten des ProVida-Fahrzeugs floh der 19-Jährige weiterhin vor der Polizei und bog bei Rotlicht von der Kieler Straße in die Warnstedtstraße ab und fuhr von dort in den Gräningstieg. Dort sprang der Fahrer mit zwei weiteren Insassen aus dem Fahrzeug und floh zu Fuß. Beamte der eingesetzten Funkstreifenwagen der Polizeikommissariate 24 und 27 nahmen die drei Männer vorläufig fest. Ein Drogentest verlief bei dem 19-Jährigen positiv. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Fahrzeughalter ist die Mutter des Fahrers.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung ein und beschlagnahmten den Führerschein, den der 19-Jährige erst im Februar 2015 erworben hatte.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: