Polizei Hamburg

POL-HH: 160830-4. Festnahme von Fahrraddieben

Hamburg (ots) - Tatzeit: 29.08.2016, 17:30 Uhr und 30.08.2016, 00:20 Uhr Tatort: Hamburg-Neustadt, Hamburg-Altstadt

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 14 haben fünf Fahrraddiebe vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen führt das Landeskriminalamt für die Region Mitte (LKA 112).

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete in der Rothesoodstraße in Hamburg-Neustadt einen Mann, der ein hochwertiges Mountainbike an zwei andere, augenscheinlich ebenfalls hochwertige Fahrräder ankettete und sich anschließend entfernte. Dem Zeugen kam das Verhalten des Mannes verdächtig vor und er verständigte die Polizei. Zivilfahnder konnten dann beobachten, wie zwei Männer sich den Fahrrädern näherten und dabei konspirativ verhielten. Als die Verdächtigen dann mit den drei Fahrrädern in Richtung Neumayerstraße gehen wollten, nahmen die Fahnder den 20-jährigen Russen und den 28-jährigen Polen vorläufig fest.

Bei der Überprüfung der Männer stellten die Beamten einen Fahrzeugschlüssel sicher, der zu einem BMW mit polnischen Kennzeichen passte, der in der Neumayerstraße geparkt worden war. In dem Fahrzeug fanden die Polizisten diverses Aufbruchwerkzeug. Sie stellten Akku-Schrauber, Hydraulikpresse und einen elektrischen Bolzenschneider sicher. Noch während der Überprüfung näherte sich ein VW Sharan mit polnischem Nummernschild und wollte in unmittelbarer Nähe einparken. Der Fahrer brach das Parkmanöver jedoch ab, als er die Kontrolle des BMW erkannte und flüchtete mit weit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Zirkusweg/Kastanienallee. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und entdeckten den VW Sharan in der Taubenstraße, wo der Fahrer den Wagen verließ und in ein Restaurant flüchtete. Auf der dortigen Toilette nahmen die Beamten den Mann, einen 42-jährigen Polen, vorläufig fest.

Bei den drei Tatverdächtigen stellten die Fahnder weiteres Beweismittel sicher. Die drei Fahrräder der Marken "Specialized" und "Cube" wurden ebenso sichergestellt. Die Ermittlungen, auch zur Zuordnung der Räder, dauern an.

In der Altstädter Straße beobachten Zivilfahnder kurz nach Mitternacht einen 21-jährigen Polen, wie dieser mit einem Bolzenschneider versuchte, ein Schloss eines abgestellten Rades zu öffnen. Dabei wurde er von einem 26-jährigen Landsmann abgeschirmt. Die Beamten nahmen beide Männer vorläufig fest. Den Bolzenschneider und weiteres Aufbruchwerkzeug stellten die Zivilfahnder sicher.

Die fünf Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: