Polizei Hamburg

POL-HH: 160816-6. Drei Festnahmen nach Verdacht des Einbruchdiebstahls in Hamburg-Rothenburgsort

Hamburg (ots) - Tatzeit: 15.08.2016, 12:45 Uhr Tatort: Hamburg-Rothenburgsort, Billstraße

Beamte des Polizeikommissariates 41 haben gestern drei Rumänen (17, 22 und 27 Jahre) vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, einen Einbruchsdiebstahl begangen zu haben. Das für den Bereich Hamburg-Mitte 2 zuständige Landeskriminalamt 162 hat die Ermittlungen übernommen.

Zivilfahnder des PK 41 hatten Hinweise auf einen Kleintransporter erhalten, der im Zusammenhang mit einem Einbruchdiebstahl vom 14.08.2016 stehen soll.

Die Beamten des PK 41 entdeckten das Fahrzeug, einen Peugeot Boxer, neben einem Ford Transit in der Billstraße. Während die Fahnder die beiden Fahrzeuge beobachteten, kam ein weiterer Transporter hinzu, aus dem Fahrer und Beifahrer ausstiegen. Die Beamten entschlossen sich, die mittlerweile fünf an den Fahrzeugen stehenden Männer zu überprüfen. Als die Polizeibeamten an die Männer herantraten, flüchteten diese sofort. Einer der Männer flüchtete mit dem zuletzt gekommenen Transporter, die Anderen zu Fuß. Bei der Flucht beschädigte dieser Wagen ein Zivilfahrzeug der Polizei leicht am Kotflügel.

Drei 17, 22 und 27 Jahre alte Rumänen wurden vorläufig festgenommen. Die beiden anderen Verdächtigen sowie der Transporter konnten trotz einer Sofortfahndung mit drei Funkstreifenwagen und dem Polizeihubschrauber "Libelle" nicht mehr angetroffen werden.

Die drei Rumänen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Der Peugeot Boxer und der Ford Transit wurden sichergestellt. Die Ermittlungen des LKA 162 dauern an.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: