Polizei Hamburg

POL-HH: 160805-1. Einbrecher nach der dritten Tat an drei Tagen festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 02.08.2016 - 04.08.2016, 22:24 Uhr Tatort: Hamburg-Neugraben-Fischbek, Dritte Meile

Zivilfahnder des PK 47 haben einen 21-jährigen Afghanen vorläufig festgenommen, der an drei aufeinanderfolgenden Tagen jeweils in dasselbe Haus eingebrochen war. Das Landeskriminalamt (LKA 18) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die 78-jährige Eigentümerin des Ferienhauses hatte sich gestern Abend dorthin begeben, um nach dem Rechten zu schauen, nachdem dort bereits in den vergangenen Tagen zwei Einbrüche stattgefunden hatten. Dabei stellte sie im Inneren des Hauses Taschenlampenlicht fest und alarmierte die Polizei. Die eintreffenden Beamten durchsuchten das Haus, trafen auf der Toilette auf den 21-jährigen Tatverdächtigen und nahmen ihn fest. Er hatte zuvor die Scheibe der Terrassentür mit einer Steinplatte eingeworfen und war so in das Haus gelangt.

Ein von ihm zum Abtransport mit Stehlgut bereitgestellter Rucksack wurde sichergestellt.

Der Tatverdächtige räumte in seiner Vernehmung alle drei Taten ein und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: