Polizei Hamburg

POL-HH: 160804-3. Exhibitionist wiedererkannt und festgenommen - Aufklärung einer Serie mit 11 Taten

Hamburg (ots) - Tatzeiten: 03.09.2015 - 02.08.2016 Tatorte: Streckenverlauf der U 2

Die Polizei hat gestern Nachmittag einen 22-jährigen Deutschen festgenommen, der im Verdacht steht, in 11 Fällen jeweils in der U 2 exhibitionistische Handlungen gegenüber Frauen vorgenommen zu haben. Das für den Bereich Hamburg-Mitte zuständige Landeskriminalamt (LKA 161) hat die Ermittlungen übernommen.

Der Tatverdächtige hatte sich bei sämtlichen Taten in der U 2 in die Nähe von Frauen gesetzt, seine Hose geöffnet und zu onanieren begonnen. Die Geschädigte einer Tat aus dem Juli dieses Jahres erkannte den Tatverdächtigen gestern am U-Bahnhof Mümmelmannsberg wieder und rief umgehend die Polizei. Dabei folgte sie ihm in die U-Bahn und wurde Zeugin einer weiteren exhibitionistischen Handlung des 22-Jährigen. Der Tatverdächtige wurde in der Folge durch die alarmierten Polizeibeamten vorläufig festgenommen. Im weiteren Verlauf wurde ein Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung erwirkt, der anschließend vollstreckt wurde. Dabei wurden Beweismittel aufgefunden und sichergestellt. Im Rahmen seiner Vernehmung räumte er sämtliche Taten ein und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: