Polizei Hamburg

POL-HH: 160728-5. Festnahme von Fahrraddieben

Hamburg (ots) - Tatzeit: 27.07.2016 Tatorte: Hamburg-Osdorf, -Langenhorn, -Harvestehude

Polizeibeamte der örtlichen Polizeikommissariate haben gestern insgesamt fünf Tatverdächtige wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls vorläufig festgenommen.

Ein Zeuge beobachtete gestern um 14:10 Uhr in der Straße Am Landpflegeheim (Osdorf) zwei junge Männer, die sich an einem Fahrrad zu schaffen machten. Während der Jüngere versuchte, das Schloss des Rades aufzubrechen, stand der Ältere "Schmiere". Als sie den Zeugen bemerkten, liefen sie in unterschiedliche Richtungen davon. Der Zeuge hatte aber bereits die Polizei alarmiert und die Beamten konnten die Tatverdächtigen, zwei 15 und 20 Jahre alte Deutsche, nach kurzer Verfolgung vorläufig festnehmen. Bei dem 15-Jährigen konnte das Tatmittel, ein Metalldraht, gefunden und sichergestellt werden. Beide Beschuldigten wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, bzw. der Jugendliche an den Erziehungsberechtigten übergeben.

Ein weiterer Zeuge beobachtete gestern Nachmittag, 16:30 Uhr, zwei junge Männer auf dem Gelände des Krankenhauses Ochsenzoll (Langenhorn) und alarmierte die Polizei. Als der Funkstreifenwagen am Tatort eintraf, warfen die Tatverdächtigen das Fahrrad in ein Gebüsch und liefen in Richtung Norderstedt davon. Sie konnten von den Polizeibeamten eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Das Fahrrad wurde sichergestellt und später an den Eigentümer ausgehändigt. Die Beschuldigten, zwei 18 und 27 Jahre alte Deutsche, wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen (der 27-Jährige nach erkennungsdienstlicher Behandlung) mangels Haftgründen entlassen.

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 17 bemerkten gestern Abend, 22:35 Uhr, in der Heilwigstraße (Harvestehude) einen Motorrollerfahrer, der sich auffällig für ein Kinderrad interessierte. Der Mann nahm das Rad schließlich an sich und transportierte es mit seinem Roller in Richtung Maria-Louisen-Straße. Die Fahnder nahmen den 31-jährigen Ägypter vorläufig fest und stellten das Kinderrad sicher. Nach Feststellung seiner Identität wurde der Beschuldigte mangels Haftgründen entlassen.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Ermittlungsgruppe Fahrrad am LKA 13.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: