Polizei Hamburg

POL-HH: 160726-10. Mutmaßlicher Hehler überführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 25.07.2016, 18:20 Uhr Tatort: Hamburg-Sinstorf, Meckelfelder Weg

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 46 konnten nach einem Zeugenhinweis einen 29-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des Diebstahls bzw. der Hehlerei vorläufig festnehmen. Das Landeskriminalamt für die Region Harburg (LKA 182) hat die Ermittlungen übernommen.

Ein Geschädigter (60) meldete sich bei der Harburger Polizei am PK 46 und gab an, dass er auf einer Internetverkaufsplattform seine entwendeten Autoreifen samt Felgen entdeckt hätte. Diese waren ihm aus einer Tiefgarage in Wilstorf gestohlen worden.

Er vereinbarte mit dem Anbieter einen Termin. Zivilfahnder des PK 46 begleiteten den Geschädigten zu dem Verkäufer. In der Garage des 29-Jährigen entdeckte der Geschädigte anhand individueller Merkmale den ihm entwendeten Kompletträdersatz. Weiter konnten noch vier Rädersätze anderer Fahrzeughersteller gefunden, jedoch bislang keiner Straftat zugeordnet werden.

Der Rädersatz des Geschädigten wurde sichergestellt; für die anderen Räder erhielt der Tatverdächtige ein Veräußerungsverbot. Der 29-Jährige machte zum Tatvorwurf des Diebstahls bzw. der Hehlerei keine Angaben. Er wurde nach Identitätsfeststellung vor Ort entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: