Polizei Hamburg

POL-HH: 160726-6. Versuchter Raub auf Hotel aufgeklärt (siehe auch Pressemeldung 160719-3.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.07.2016, 03:10 Uhr Tatort: Hamburg-Nienstedten, Elbchaussee

Die Polizei fahndete nach einem unbekannten Mann, der versucht hatte, die Einnahmen eines Hotels in Hamburg-Nienstedten zu rauben und hierbei zwei Angestellte (31, 46) mit einer Schusswaffe bedrohte. Das Raubdezernat für die Region Altona (LKA 124) übernahm die Ermittlungen und hat die Tat nun aufgeklärt.

Der unbekannte Täter hatte einen 31-jährigen Mitarbeiter sofort mit einer Schusswaffe bedroht, ohne etwas zu sagen. Durch Gesten forderte er die Herausgabe von Geld. Als er auf einen zweiten Angestellten (46) traf, flüchtete er zu Fuß quer über die Elbchaussee in Richtung stadtauswärts.

Nach einem Fahndungsaufruf meldete sich eine Zeugin bei der Polizei, die Hinweise auf ein Fahrzeug geben konnte, das sie zur Tatzeit am Tatort gesehen hatte. Die Angaben und weitere Ermittlungen führten die Kriminalbeamten auf die Spur des Tatverdächtigen.

Der 19-Jährige wurde gestern Nachmittag in Hamburg-Nienstedten von den Beamten des Landeskriminalamtes 124 vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wird er dem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: