Polizei Hamburg

POL-HH: 160725-2. Zeugenaufruf nach Straßenraub

Hamburg (ots) - Tatzeit: 24.07.2016, 16:30 Uhr Tatort: Hamburg-Neustadt, Seewartenstraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei jungen Männern, die gestern Nachmittag zwei Jugendliche überfallen und ausgeraubt haben. Das Landeskriminalamt für die Region Mitte (LKA 114) hat die Ermittlungen übernommen.

Die beiden Geschädigten (16, 18) sind zurzeit in Hamburg zu Besuch und hielten sich gestern Nachmittag am Bismarck-Denkmal auf, als ihnen die beiden Täter entgegenkamen. Mit den Worten "Ihr werdet jetzt abgezogen" zog einer der Täter eine mutmaßlich mit Reizgas gefüllte Flasche aus seiner Tasche und sprühte damit in das Gesicht des 16-Jährigen. Gleichzeitig raubte sein Komplize Handys und Bargeld der Geschädigten. Der 18-jährige Geschädigte lief daraufhin Richtung Helgoländer Allee, um Hilfe zu holen. Dabei wurde er kurz von einem der Täter verfolgt, der jedoch die Verfolgung abbrach, als der Geschädigte einen Passanten auf sich aufmerksam machen konnte. Letztlich flüchteten beide Täter in unbekannte Richtung.

Eine Rettungswagenbesatzung versorgte die Geschädigten vor Ort, die dann aber nach der Anzeigenaufgabe ihren Weg fortsetzen konnten.

Eine Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Täter - ca. 20 Jahre alt, schlank - schwarze, sehr kurze Haare (fast Glatze) - trug Tanktop, Shorts und schwarzen Rucksack

2. Täter - ca. 20 Jahre alt - 175 bis 185 cm groß - blondes Haar - Tunnel im Ohr, Piercing im Nasenrücken und in der Lippe

Hinweise zu den Tätern nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: