Polizei Hamburg

POL-HH: 160717-3. Wohnungsraub in Hamburg-Eppendorf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 16.07.2016, 14:05 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Frickestraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, die einen 65-Jährigen in dessen Wohnung überfallen und bestohlen haben. Das Raubdezernat für die Region Eimsbüttel (LKA 134) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die beiden Täter klingelten mit einem Vorwand an der Tür des 65-Jährigen und drängten ihn umgehend in die Wohnung zurück. Der Wohnungsmieter wurde gegen eine Standuhr geschubst und zog sich dabei eine Kopfplatzwunde zu. Die Täter raubten Schmuck und Uhren und sperrten den 65-Jährigen anschließend in ein Zimmer ein, aus dem er sich selber befreien konnte. Die Räuber waren zu diesem Zeitpunkt bereits in unbekannte Richtung geflüchtet.

Eine Sofortfahndung mit sechs Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Flüchtigen, die wie folgt beschrieben werden:

Täter 1: - 35-45 Jahre alt - etwa 185 cm groß und schlank - mittelblonde Haare - bekleidet mit beigem Anorak - vermutlich Deutscher

Täter 2: - 45-50 Jahre alt - ca. 170 cm groß und untersetzte Statur - trug eine dunkle Jacke - südländisches Erscheinungsbild

Der 65-Jährige wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 44286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: