Polizei Hamburg

POL-HH: 160714-1. Verkehrshinweise fürs Wochenende

Hamburg (ots) - Zeit: 15.07.2016 bis 17.07.2016 Ort: Hamburger Stadtgebiet

Am Wochenende finden in Hamburg der "Hamburg Wasser World Triathlon 2016" und am Samstag der "Schlagermove" statt. Im Zusammenhang mit diesen Veranstaltungen wird es zu erheblichen Verkehrseinschränkungen kommen.

Aus verkehrspolizeilicher Sicht ergeben sich folgende Brennpunkte:

Innenstadt:

Am Freitag, den 15.07.2016, ab 20:00 Uhr, ist der Jungfernstieg wasserseitig und in der Zeit von Sonnabend, 16.07.2016, ab 08:00 Uhr bis Montag, den 18.07.2016, 06:00 Uhr, beidseitig gesperrt.

Von Freitag, dem 15.07.2016, ab 10:00 Uhr, ist der Ballindamm zwischen Glockengießerwall/Lombardsbrücke und Alstertor bis Montag, den 18.07.2016, 06:00 Uhr, beidseitig gesperrt.

Die Parkhäuser in den Straßenzügen Ferdinandstraße - Raboisen - Herrmannstraße - Kleine Rosenstraße sind am Samstag während des Jedermannrennens jederzeit über Georgsplatz anfahrbar. Ein Verlassen des Quartiers erfolgt über Ferdinandstraße - Glockengießerwall - Georgsplatz.

Ab Freitag, 22:00 Uhr werden für die Aufbaumaßnahmen der Begitterung die Straßen Neuer Jungfernstieg - Gänsemarkt - Jungfernstieg - Große Bleichen (zw. Jungfernstieg und Poststraße) - Poststraße (zwischen Großen Bleichen und Neuer Wall) sowie Neuer Wall gesperrt. In der Straße "Neuer Wall" wird im Teilstück zwischen Bleichenbrücke und Poststraße die Einbahnstraßenregelung umgedreht.

Auf dem "Innenstadtkurs" (Straßenzüge: Rathausmarkt über Mönckebergstraße - Glockengießerwall (westseitig) - Lombardsbrücke (wasserseitig) - Neuer Jungfernstieg (wasserseitig) - Jungfernstieg - Gänsemarkt - Jungfernstieg - Große Bleichen - Poststraße - Rathausmarkt) werden die Wettkämpfe der Frauen und Männer ausgetragen.

Hieraus ergeben sich folgende Sperrungen des Innenstadtkurses:

Sonnabend, den 16.07.2016, 15:30 Uhr - 20:00 Uhr: Auf dem "Innenstadtkurs" (Straßenzüge: Rathausmarkt über Mönckebergstraße - Glockengießerwall (westseitig) - Lombardsbrücke (wasserseitig) - Neuer Jungfernstieg (wasserseitig) - Jungfernstieg - Gänsemarkt - Jungfernstieg - Große Bleichen - Poststraße - Rathausmarkt) wird die Staffel "MixedRelay" ausgetragen. Hieraus ergeben sich folgende Sperrzeiten des Innenstadtkurses: Sonntag, 17.07.2016, 14:15 Uhr bis 16:15 Uhr.

Am Sonnabend, den 16.07.2016 (07:30 Uhr bis 14:30 Uhr) sind für das Jedermannrennen neben dem Ballindamm und dem Jungfernstieg auch der Glockengießerwall, Steintorwall (beide westseitig) sowie der Wallringtunnel (Fahrtrichtung Deichtortunnel) gesperrt.

Sonntag, den 17.07.2016, sind für das Jedermannrennen Millerntorplatz in der Zeit von 05:00 Uhr - 14:30 Uhr neben dem Ballindamm und dem Jungfernstieg (siehe oben) auch der Glockengießerwall, die Lombardsbrücke, Esplanade sowie der Ring 1 zwischen Stephansplatz und Millerntordamm gesperrt.

An beiden Tagen werden der Glockengießerwall wie auch der Steintorwall (Westseite) für das Radrennen der Elitegruppe (Sonnabend) bzw. Mixed Relay (Sonntag) gesperrt. Hieraus ergeben sich nachfolgend genannte Sperrzeiten: Sonnabend, den 16.07.2016, 15:30 Uhr - 20:00 Uhr. Sonntag, den 17.07.2016, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr.

Empfehlung: Die Innenstadt sollte am Sonnabend im Süden über Deichtortunnel - Willy-Brandt-Straße und im Norden über die Straßen An der Alster - Kennedybrücke - Alsterglacis - Theodor-Heuss-Platz umfahren werden. Am Sonnabend können der Klosterwall, der Steintorwall und der Glockengießerwall auf der Hauptbahnhofseite stadteinwärts befahren werden. Der Ring 1 ist weiterhin im Verlauf Wallringtunnel - Lombardsbrücke - Esplanade - Gorch-Fock-Wall in Richtung St. Pauli befahrbar. Die Innenstadt sollte am Sonntag im Norden über An der Alster - Kennedybrücke - Alsterglacis - Theodor-Heuss-Platz umfahren werden. Eine Ost-West bzw. West-Ost-Querung der Innenstadt ist am Sonntag nicht möglich. Am Sonntag können der Klosterwall, der Steintorwall und der Glockengießerwall während des Jedermannrennens bis Georgsplatz in beide Richtungen befahren werden. Ein Anfahren der Innenstadt ist über Georgsplatz während des Jedermannrennens möglich. Auch steht der Ring 1 (Wallringtunnel) bis Ferdinandstor zur Verfügung. Für die Zeit des Mixed-Relay-Rennens ist ein Anfahren der Innenstadt über Georgsplatz nicht möglich.

"Nördlicher Hafenrand" / Elbchaussee

Der "nördliche Hafenrand" ist im weiteren Verlauf am Sonnabend über Dovenfleet - Kajen - Vorsetzen - Baumwall - St. Pauli Hafenstraße sowie weiterführend von Palmaille bis zur Elbchaussee / Baron- Voght-Straße (Teufelsbrück) wegen der Sperrung der Radstrecke am Sonnabend in der Zeit von 08:00 Uhr - 14:30 Uhr nicht befahrbar.

Empfehlung: Von der A 1 / A 255 (Elbbrücken) über die Amsinckstraße dem weiteren Verlauf der B 4 / B 431 Deichtortunnel - Willy-Brandt-Straße - Ludwig-Erhard-Straße - Budapester Straße bis zur A 7 folgen. Die Gegenrichtung ist in umgekehrter Reihenfolge zu befahren.

Övelgönne / Neumühlen / Fischmarkt

Der Bereich Övelgönne / Neumühlen / Fischmarkt südlich der Radstrecke (Elbchaussee - Palmaille) ist während des Radrennens am Sonnabend in der Zeit von 08:00 Uhr - 14:30 Uhr nicht zu erreichen. Aus diesem Bereich ist nur eine Ausfahrt in Richtung Osten über den "nördlichen Hafenrand" St. Pauli Fischmarkt - St. Pauli Hafenstraße - Bei den St. Pauli Landungsbrücken - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Baumwall - Niederbaumbrücken - Kehrwiederspitze - Am Sandtorkai - Brooktorkai - Oberbaumbrücke / Deichtorplatz in Richtung Wallringtunnel oder Amsinckstraße oder alternativ über Am Sandtorpark - Überseeallee - Versmannstraße Richtung Elbbrücken / BAB möglich. Der Bereich Övelgönne / Neumühlen / Fischmarkt südlich der Radstrecke (Elbchaussee - Palmaille) ist während des Radrennens am Sonntag in der Zeit von ca. 05:00 Uhr - 15:00 Uhr nur über den "nördlichen Hafenrand" Vorsetzen - Johannisbollwerk - Bei den St. Pauli Landungsbrücken - St. Pauli Hafenstraße - St. Pauli Fischmarkt - Breite Straße - Palmaille - Kaistraße - Große Elbstraße zu erreichen. Aus diesem Bereich ist nur eine Ausfahrt in Richtung Osten über den "nördlichen Hafenrand" St. Pauli Fischmarkt - St. Pauli Hafenstraße - Johannisbollwerk - Vorsetzen - Baumwall - Otto-Sill-Brücke - Kajen - Bei dem Neuen Krahn - Bei den Mühren - Katharinenkirchhof - Zippelhaus - Dovenfleet - Deichtorplatz Niederbaumbrücken - Am Sandtorkai - Brooktorkai - Shanghaiallee - Überseeallee - Grandeswerder Straße - Baakenwerder Richtung Elbbrücken / BAB möglich.

Bereich St. Pauli / Neustadt

Die Streckenführung des Radrennens schließt am Sonnabend, 16.07.2016 den Bereich St. Pauli nicht ein, da die Streckenführung über Bei den St.Pauli Landungsbrücken - St.Pauli Hafenstraße verläuft. Im Anschluss an die Veranstaltung "Hamburg Wasser World Triathlon 2016" wird der Veranstaltungsbereich nahtlos an die Veranstaltung "Schlagermove 2016" übergeben. Somit wird das Quartier St. Pauli mit den Grenzen Reeperbahn (nördlich) - Pepermölenbek (westlich) - St. Pauli Hafenstraße (südlich) - Helgoländer Allee (östlich) mit einbezogen. Dieser Bereich kann nur über Seewartenstraße angefahren bzw. verlassen werden. Die Streckenführung des Radrennens am Sonntag, den 17.07.2016 über die Reeperbahn ermöglicht eine Zufahrt bzw. Abfahrt des südlichen Bereiches über die Seewartenstraße und den "nördlichen Hafenrand".

Bereich Südliche Neustadt, sog. "Portugiesenviertel"

Die Streckenführung des Radrennens sperrt am Sonnabend, 16.07.2016 den Bereich südliche Neustadt ("Portugiesenviertel") in den Grenzen von Hafentor/Eichholz - Neustädter Neuer Weg (Ost), von der "nördlichen Hafenrandstraße" ab. Dieser Bereich kann nur über Venusberg / Zeughausmarkt angefahren bzw. verlassen werden. Diese Einbahnstraßenregelung Venusberg wurde für den genannten Tag aufgehoben. Am Sonntag, 17.07.2016 ist die südliche Neustadt frei anfahrbar. Die komplette Anlieger-Information für den Bereich St. Pauli ist unter hamburg.triathlon.org/verkehrsinformation im Internet abrufbar.

Westliche Außenalster

Die Straße Fontenay kann am Sonnabend, 16.07.2016, in der Zeit von ca. 08:30 Uhr bis 14:30 Uhr nur in westlicher bzw. südlicher Richtung (stadteinwärts) befahren werden, da als Laufstrecke jeweils die Fahrstreifen stadtauswärts genutzt werden. Die Straßen Harvestehuder Weg und die Straße Fontenay können am Sonntag, 17.07.2016, in der Zeit von 07:00 Uhr bis 16:30 Uhr nur in westlicher bzw. südlicher Richtung (stadteinwärts) befahren werden, da als Laufstrecke jeweils die Fahrstreifen stadtauswärts genutzt werden. Am Sonntag, 17.07.2016 sind zusätzlich die Straßen Fernsicht, Krugkoppel und Bellevue von der Teilsperrung betroffen und können nur in westlicher bzw. südlicher Richtung (stadteinwärts) befahren werden. Ebenfalls mit Behinderungen muss im Mittelweg und in den Straßen Alsterterrasse, Neue Rabenstraße sowie Fontenay gerechnet werden.

Empfehlung: In östlicher Richtung sollte der Bereich über "Beim Schlump - Hallerstraße - Rothenbaumchaussee - Klosterstern - Eppendorfer Baum - Lenhartzstraße - Schottmüllerstraße - Heinickestraße - Hudtwalckerstraße - Sierichstraße umfahren werden. In westlicher Richtung sollte der Bereich über Hudtwalckerstraße - Heinickestraße - Schottmüllerstraße - Lenhartzstraße - Eppendorfer Baum - Klosterstern - Rothenbaumchaussee umfahren werden.

Hafen City

Die Anfahrt der Hafen City am Sonnabend, 16.07.2016 von 08:00 Uhr - 15:00 Uhr ist über folgende Möglichkeiten gegeben:

Aus Richtung Westen: Willy-Brandt-Straße - Deichtortunnel - Amsinckstraße - Billhorner Brückenstraße - Zweibrückenstraße

   - Baakenallee - Grandeswerderstraße. 

Alternativ: Amsinckstraße - Lippeltstraße - Banksstraße - Altländerstraße - Oberhafenstraße - Stockmeyerstraße - Shanghaiallee.

Aus Richtung Osten: Spaldingstraße (oder: Deichtorplatz - Klosterwall - Altmannbrücke - Kurt-Schuhmacher-Allee) - Nagelsweg - Amsinckstraße - Billhorner Brückenstraße - Zweibrückenstraße - Baakenallee - Grandeswerderstraße. Alternativ: Amsinckstraße - Lippeltstraße - Banksstraße - Altländerstraße - Oberhafenstraße - Stockmeyerstraße - Shanghaiallee.

Eine Anfahrt aus Richtung Süden ist in Höhe der Neuen Elbbrücke ausgeschildert. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Ein Verlassen der HafenCity ist über Deichtorplatz oder Grandeswerderstraße oder Stockmeyerstraße möglich.

Am Sonntag, 17.07.2016 bestehen keine Einschränkungen bei der An - bzw. Abfahrt der HafenCity. Für die An- und Abfahrten zu den Cruise-Terminals in der HafenCity bzw. Altona wurden Anfahrtmöglichkeiten eingerichtet. Näheres hierzu siehe unter hamburg.triathlon.org/verkehrsinformation

Hauptbahnhof

Die Anfahrt des Hauptbahnhofes ist über folgende Anfahrtsmöglichkeiten gegeben: Kennedybrücke - An der Alster - Sechslingspforte - Steindamm - Kreuzweg - Adenauer Allee - Steintorplatz - Kirchenallee Ludwig-Erhard-Straße - Willy-Brandt-Straße - Domstraße - Speersort - Steinstraße - Steintorwall. Eine Anfahrt aus Richtung Osten oder Süden (Elbbrücken) ist möglich.

Flughafen Hamburg

Die Zufahrten zum Flughafen Hamburg werden von der Veranstaltung nicht beeinträchtigt.

Verkehrsinfotelefon Die Polizei wird zur allgemeinen Information über freie und gesperrte Fahrstrecken am Sonnabend, den 16.07.2016, 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am Sonntag, den 17.07.2016, 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr ein Verkehrsinfotelefon unter der Rufnummer 040/ 428 65 65 65 einrichten. Auskünfte zum öffentlichen Nahverkehr werden unter 040 / 19449 vom HVV erteilt. Des Weiteren stehen unter hamburg.triathlon.org/verkehrsinformation ständig aktuelle Verkehrsinformationen zum Abruf zur Verfügung.

Für den am Samstag stattfindenden "Schlagermove" gelten von ca. 13:30 Uhr bis 23:30 Uhr folgende Umleitungen:

Aus Richtung Süden / Osten: Vor dem Deichtortunnel rechts ab über Wallringtunnel / Lombardsbrücke / Esplanade / Gorch-Fock-Wall / Johannes-Brahms-Platz / Sievekingplatz / Feldstraße / Neuer Kamp.

Aus Richtung Westen: Ab Elbchaussee links ab über Max-Brauer-Allee / Stresemannstraße / Neuer Kamp / Feldstraße / Sievekingplatz / Johannes-Brahms-Platz.

Aus Richtung Nordwesten: Ab Kieler Straße über Fruchtallee / Doormannsweg Richtung Kennedybrücke.

Anfahrt Fährterminal Altona: Max-Brauer-Allee oder Elbchaussee / Kaistraße / Große Elbstraße / Van-der-Smissen-Straße. Aufgrund dieser Großveranstaltung und der Folgeveranstaltung "Schlagermove 2016" sind erhebliche Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs im Innenstadtgebiet und St. Pauli zu erwarten.

Es wird dringend angeraten, U-/S-Bahnen zu nutzen, um die Innenstadt zu erreichen. Über die Rundfunksender informiert die Polizei während der Veranstaltung über die aktuelle Verkehrslage.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: