Polizei Hamburg

POL-HH: 160712-4. Verdacht der Vergewaltigung in Hamburg-Wandsbek

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.07.2016, 03:10 Uhr Tatort: Hamburg-Wandsbek

In der Nacht zu Montag ist eine junge Frau (24) in ihrer Wohnung von einem unbekannten Täter sexuell missbraucht worden. Das Landeskriminalamt 42, Fachkommissariat für Sexualdelikte, hat die Ermittlungen übernommen.

Die Geschädigte schlief bei leicht geöffneter Balkontür auf dem Sofa. Die 24-Jährige erwachte, als ein ihr unbekannter Mann sexuelle Handlungen an ihr vornahm. Offenbar war der Täter zuvor durch die Balkontür in die Wohnung eingedrungen. Ohne erkennbaren Grund ließ der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete über den Balkon aus der Wohnung.

Die Geschädigte verständigte die Polizei. Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme des Täters.

In der Wohnung wurden umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Die 24-Jährige wurde im Institut für Rechtsmedizin untersucht.

Die Ermittlungen im Landeskriminalamt dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: