Polizei Hamburg

POL-HH: 160706-7. Durchsuchungen nach Handel mit Betäubungsmitteln und Aufzucht einer Plantage

Hamburg (ots) - Tatzeit: 05.07.2016,05:00 Uhr und 21:15 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg und Wilhelmsburg, Hamburg-Winterhude

Beamte des Drogendezernates im Landeskriminalamt (LKA 68) haben mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei (DE 341) sowie des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) drei Durchsuchungen nach Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz durchgeführt. Dabei wurden Drogen und umfangreiche Beweismittel sichergestellt.

Die Drogenfahnder hatten Erkenntnisse darüber, dass ein 20-jähriger Deutscher gewerbsmäßig mit Marihuana handelt. Die Beamten regten bei der Staatsanwaltschaft Hamburg die Beantragung eines Durchsuchungsbeschlusses für die Wohnung des Beschuldigten an, der gestern Morgen in Hamburg-Harburg vollstreckt wurde. Bei der Durchsuchung mit Diensthund "Hank" stellten die Fahnder 250 Gramm Marihuana, zwei Feinwaagen und Verpackungsmaterial sicher. Der 20-Jährige war bei der Durchsuchung nicht in der Wohnung, er hielt sich bei seiner Lebensgefährtin in Hamburg-Wilhelmsburg auf. Dort stellten die Beamten bei ihm vier Tütchen mit Marihuana, 15 Euro mutmaßliches Dealgeld und drei Mobiltelefone sicher. Die Fahnder nahmen den 20-Jährigen vorläufig fest; nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Ein Zeuge informierte die Polizei über eine Cannabisaufzuchtanlage in Hamburg-Winterhude. Aufgrund der Erkenntnisse der Ermittler des Landeskriminalamtes ordnete ein Richter die Durchsuchung der Wohnung eines 24-jährigen Deutschen an. Die Beamten stellten 48 Pflanzen mit einer Wuchshöhe von 75 cm und typisches Equipment zum Betreiben einer Aufzuchtanlage (Lampen, Dünger, Messgeräte) und weiteres Beweismittel sicher. Die sichergestellten Pflanzen hatten ein Gesamtgewicht von etwa vier Kilogramm. Der Beschuldigte machte keine Angaben vor der Polizei und wurde nach Abschluss der Maßnahmen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: