Polizei Hamburg

POL-HH: 160704-7. Drei Festnahmen nach Kfz-Diebstahl in Hamburg-Hoheluft

Hamburg (ots) - Tatzeit: 04.07.2016, 02:10 Uhr Tatort: Hamburg-Hoheluft, Isestraße

Polizeibeamte der Kommissariate 17 und 23 konnten gestern drei Polen festnehmen, die im Verdacht stehen, einen Porsche gestohlen zu haben. Die weiteren Ermittlungen hat das Dezernat für Kfz-Delikte im Landeskriminalamt (LKA 432) übernommen.

Zivilfahndern des Polizeikommissariats 23 waren die drei Polen (21,22,27) aufgefallen, da sie sich verdächtig verhielten. Die Männer versuchten, sich in der Isestraße hinter Brückenpfeilern zu verstecken. Kurz darauf sahen die Fahnder, wie ein Porsche Cabrio in der Isestraße ausparkte und danach stockend und ruckelnd in Richtung Hoheluftchaussee davon fuhr. Unter Hinzuziehung von zwei Streifenwagen des Polizeikommissariats 17 sollte der Porsche angehalten und überprüft werden. Das Aufstoppen des Porsche gelang zunächst nicht, da der Fahrer des Porsche einen zivilen Streifenwagen rammte und flüchtete. Auf der Flucht wurde der Porsche allerdings in eine Sackgasse gelenkt und kam auf dem Gehweg zum Stehen. Hier konnte dann der Fahrer (21) vorläufig festgenommen werden. Die beiden mutmaßlichen Mittäter des Porschediebs hatten die Isestraße mit einem Skoda mit polnischen Kennzeichen verlassen. Das flüchtige Fahrzeug konnte im Bereich Sierichstraße/Bebelallee ebenfalls angehalten und überprüft werden. Die beiden Insassen des Skoda, zwei weitere Polen (22,27), konnten vorläufig festgenommen werden. Bei dem 21-Jährigen und dem 27-Jährigen besteht der Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem ist der 27-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und führte mutmaßliche Betäubungsmittel bei sich.

Die Ermittler führten alle drei Tatverdächtigen dem Haftrichter zu. Die Ermittlungen dauern an.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: