Polizei Hamburg

POL-HH: 160703-7. "Soko Castle" - Festnahme von zwei reisenden Einbrecherinnen in Hamburg-Rahlstedt nach Zeugenhinweis -

Hamburg (ots) - Tatzeit: 01.07.2016, 10:55 Uhr Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Nieritzweg (Mehrfamilienhaus)

Polizeibeamte des Polizeikommissariats 38 nahmen zwei Frauen (beide 21, eine Frau Kroatin, eine Frau Nationalität unbekannt) vorläufig fest, nachdem diese in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingebrochen waren. Die "Soko Castle" übernahm die weiteren Ermittlungen.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Polizei über den Notruf verständigt, da bei ihm an der Wohnungstür geklingelt worden war. Als er durch den Türspion schaute, sah er zwei Frauen, die an der gegenüberliegenden Wohnungstür des 35-jährigen Nachbarn hantierten und plötzlich in die Wohnung gingen.

Vier Funkstreifenwagen übernahmen die Sofortfahndung und konnten die Frauen noch im Treppenhaus antreffen und vorläufig festnehmen. Sie hatten Einbruchswerkzeuge dabei.

Nach Angaben des Geschädigten wurde in der Wohnung nichts entwendet.

Im Rahmen der erkennungsdienstlichen Behandlung stellten die Beamten fest, dass eine der tatverdächtigen Frauen, falsche Personalien angegeben hatte. Auf die richtigen Personalien der Frau (Nationalität jedoch ungeklärt) besteht ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Köln wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl.

Zudem ist die Frau nach jetzigem Sachstand bereits 2014 als Wohnungseinbrecherin in Spanien in Erscheinung getreten.

Beide Frauen machten vor der Polizei keine Angaben und wurden von den Beamten der "Soko Castle" dem Haftrichter des Amtsgerichts Hamburg zugeführt.

Die Ermittlungen zu möglichen weiteren, ggf. auch überregionalen, Taten dauern an.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: