Polizei Hamburg

POL-HH: 160701-1. Zwei vorläufige Festnahmen nach Handel mit Betäubungsmitteln

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.06.2016, 21:00 Uhr Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Kirchenstraße (Parkgelände)

Beamte des Polizeikommissariates 21 haben zwei Tatverdächtige im Alter von 20 und 28 Jahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen.

Zivilfahnder des PK 21 beobachteten, wie der 20-Jährige ein Päckchen aus einem Gebüsch holte und dieses anschließend an den 28-Jährigen übergab. Der Ältere deponierte das Päckchen in einem Gebüsch hinter einer Parkbank und nahm dort Platz. Augenscheinlich wartete er auf Abnehmer. Bei der Überprüfung der beiden Verdächtigen fanden die Beamten insgesamt 13 Gripbeutel mit Marihuana, zwei Handys und 75 Euro mutmaßliches Dealgeld. Der 20-jährige Guinea-Bissauer und der 28-jährige Malier sind bereits mehrfach mit Drogendelikten polizeilich in Erscheinung getreten.

Die Beschuldigten wurden dem zuständigen Landeskriminalamt 68 überstellt und nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen dem Haftrichter überstellt.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: