Polizei Hamburg

POL-HH: 160624-6. Schwerer Raub aus dem Dezember im EKZ-Ottensen aufgeklärt - Tatverdächtiger in Haft (siehe auch Pressemitteilung Nr. 151228-5.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.12.2015, 02:00 Uhr Tatort: Hamburg-Ottensen, Ottenser Hauptstraße

Die Polizei fahndete seit Dezember nach zwei unbekannten Tätern, die in einem Einkaufszentrum in Ottensen einen Wachmann überfallen und anschließend mehrere Verkaufsstände aufgebrochen hatten. Das Landeskriminalamt der Region Altona (LKA 124) übernahm die Ermittlungen.

Die maskierten Täter hatten sich Zugang in das Gebäude verschafft, den 39-jährigen Wachmann mit einer Pistole bedroht und anschließend gefesselt. Sie nahmen dem Geschädigten dessen Sicherheitsgürtel mit Waffe, Handy und Schlüsseln ab. Anschließend brachen sie in dem Einkaufszentrum mehrere Verkaufsstände auf und raubten aus den jeweiligen Kassen mehrere Hundert Euro.

Am Tatort und im näherem Umfeld stellten die Beamten diverses Beweismaterial sicher. Anschließende Ermittlungen und kriminaltechnische Untersuchungen führten schließlich auf die Spur der Tatverdächtigen.

Gegen einen von ihnen, einem 36-jährigen Deutschen, erwirkte die Hamburger Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht einen Haftbefehl und Durchsuchungsbeschluss, die gestern von Kriminalbeamten des LKA 124 vollstreckt wurden. Der Beschuldigte machte keine Aussage. Er wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Die Ermittlungen hinsichtlich des mutmaßlichen Komplizen dauern noch an.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: