Polizei Hamburg

POL-HH: 160623-1. Handy-Raub aufgeklärt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 02.12.2015, 19:25 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Ballindamm

Polizeibeamte des Landeskriminalamts für die Region Mitte I (LKA 114) haben einen Tatverdächtigen ermittelt, der im Dezember 2015 einen Raub begangen haben soll.

Die 44-jährige Geschädigte war vor einem Einkaufszentrum von zwei Tätern geschubst und aus dem Gleichgewicht gebracht worden. Ein Täter trat der Geschädigten auf den Fuß und entriss ihr das in der Hand gehaltene Mobiltelefon, während der zweite Täter versuchte, den Rucksack des Opfers zu entwenden. Beiden Tätern gelang es, mit dem geraubten Handy zu flüchten. Durch umfangreiche Ermittlungen konnten die Beamten des LKA 114 einen 15-jährigen Deutschen aus Pinneberg als Tatverdächtigen ermitteln. Die Durchsuchung der Wohnung des Jugendlichen führte nicht zum Auffinden des Raubgutes. Allerdings räumte der Tatverdächtige den Raub ein. Die Ermittlungen zur Identifizierung des Mittäters des jungen Mannes laufen.

Das Ermittlungsverfahren wird an die Staatsanwaltschaft Itzehoe abgegeben.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: