Polizei Hamburg

POL-HH: 160621-3. Festnahme nach besonders schwerem Fall des Diebstahls - Zuführung

Hamburg (ots) - Zeit: 20.06.2016, 03:54 Uhr Ort: Hamburg-Uhlenhorst, Zimmerstraße; -Winterhude, Semperstraße

Beamte des Polizeikommissariates 31 haben einen 41-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt 142, Region Nord, setzte die Ermittlungen fort.

Zeugen hatten beobachtet, wie der Tatverdächtige die Seitenscheibe eines Pkw einwarf und anschließend einen Gegenstand aus dem Innenraum entwendete. Daraufhin wurde die Polizei informiert. Die eingesetzten Beamten konnten den Tatverdächtigen noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen. In seinem Rucksack stellten die Beamten drei mobile Navigationsgeräte sicher. Durch den Abgleich der Seriennummern konnten die Geräte drei geschädigten Fahrzeughaltern zugeordnet werden. Der Beschuldigte machte keine Angaben. Kriminalbeamte führten ihn der Haftabteilung des Amtsgerichts zu.

Die Ermittlungen dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: