Polizei Hamburg

POL-HH: 160617-4. Taschendiebin wiedererkannt und in Hamburg-St. Georg festgenommen

Hamburg (ots) - Zeit: 16.06.2016, 13:00 Uhr Ort: Hamburg-St. Georg, Steindamm

Ein Geschädigter (64) erkannte gestern in St. Georg eine mutmaßliche Taschendiebin wieder. Diese wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen hat das Landeskriminalamt für die Region Mitte I (LKA 113) übernommen.

Bereits am 27.05.2016 hatte die mutmaßliche Taschendiebin dem 64-Jährigen auf dem Hansaplatz unvermittelt in den Schritt gegriffen. Nachdem der Geschädigte die Frau weggeschubst hatte, entfernte sich diese. Kurz darauf bemerkte der Geschädigte, dass ihm die Frau 60 Euro aus der Hosentasche entwendet hatte. Gestern Mittag erkannte der Geschädigte die Täterin in der digitalen Lichtbildvorzeigedatei wieder. Auf dem anschließenden Heimweg zur U-Bahn entdeckte der 64-Jährige die mutmaßliche Täterin dann am Steindamm und wollte sie zur Rede stellen. Die Tatverdächtige, eine 28-jährige Slowakin, versuchte erneut zu flüchten, konnte aber von Kräften des Polizeikommissariats 11 vorläufig festgenommen werden. Die Tatverdächtige befand sich bis vor vier Tagen wegen Taschendiebstahls in Untersuchungshaft und wurde gestern aufgrund von Wiederholungsgefahr erneut dem Haftrichter zugeführt.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: