POL-HH: 160328-7. Festnahme nach gewerbsmäßigem Fahrraddiebstahl in Hamburg-Eppendorf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.03.2016, 02:40 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Loogestieg

Zivilfahnder des Polizeikommissariats 23 nahmen einen 33-jährigen Niederländer vorläufig fest, der im Verdacht steht, gewerbsmäßig Fahrräder gestohlen und diese über eine Internetplattform verkauft zu haben. Der Kriminaldauerdienst übernahm die Ermittlungen.

Die Zivilfahnder bemerkten den Tatverdächtigen in dem Loogestieg, als er sich dort für abgestellte Fahrräder interessierte. Die Beamten beobachteten, wie sich der Mann plötzlich abduckte und hörten ein lautes Knacken. Im Anschluss fuhr der Tatverdächtige mit einem Fahrrad in Richtung Loehrsweg davon. Die Beamten stellten den Niederländer und nahmen ihn vorläufig fest.

Im Zuge der Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der Tatverdächtige seit einiger Zeit Fahrräder auf einer Internetplattform zum Verkauf anbietet. Nach jetzigem Sachstand wurden die Fahrräder von ihm fotografiert und zum Kauf angeboten. Erst nach Kontaktaufnahme eines Interessenten bezüglich eines Kaufes wurden die Fahrräder von dem Tatverdächtigen gestohlen. Die Beamten stellten auf dem Handy des 33-Jährigen ca. 180 Fotos von Fahrrädern fest.

Das gestohlene Fahrrad und ein Seitenschneider sowie das Handy und mehrere Schlüssel wurden von den Beamten sichergestellt. Die Beamten führten den Tatverdächtigem, dem bis jetzt drei Fahrraddiebstähle nachgewiesen werden konnten, dem Haftrichter zu.

Die Ermittlungen zu weiteren Fahrraddiebstählen dauern an. Das Landeskriminalamt (LKA 132) übernahm die Folgeermittlungen.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: