Polizei Hamburg

POL-HH: 160323-2. Festnahme nach versuchtem Raub (siehe Pressemeldung 160322-3.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 22.03.2016, 12:47 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Eißendorfer Straße

Ein 10-jähriger Schüler war auf dem Schulhof von einem zunächst unbekannten Jugendlichen verletzt worden, nachdem der Täter vergeblich das Handy gefordert hatte. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, stellte sich jedoch gestern am Polizeikommissariat 46 in Hamburg-Harburg.

Das Landeskriminalamt für die Region Harburg (LKA 184) hatte die Ermittlungen übernommen und aus dem familiären Umfeld des 17-jährigen Tatverdächtigen Hinweise auf dessen Identität erhalten. Während der noch laufenden Fahndungsmaßnahmen stellte sich der mutmaßliche Täter am Polizeikommissariat 46.

Die Kriminalbeamten haben den Tatverdächtigen nach seiner Vernehmung einem Amtsarzt zur weiteren Begutachtung überstellt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: