Polizei Hamburg

POL-HH: 160321-2. Festnahme von zwei mutmaßlichen Einbrechern

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.03.2016, 00:20 Uhr Tatort: Hamburg-Schnelsen, Holsteiner Chaussee

Polizeibeamte haben in der letzten Nacht zwei deutsche Jugendliche wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst übernahm die Ermittlungen.

Der Funkstreifenwagenbesatzung des Peter 24/2 fiel in der Holsteiner Chaussee ein quer auf dem Gehweg stehender Pkw Renault auf. Bei der Überprüfung des verlassenen Fahrzeugs stellten sie fest, dass es unverschlossen war und der Zündschlüssel steckte. Das angebrachte Kennzeichen gehörte indes zu einem Pkw Opel. Im Fahrzeug lag ein Preisschild eines nahegelegenen Autohauses. Die Beamten verständigten ihre Kollegen, die daraufhin das Autohaus überprüften. Hier konnte ein geöffnetes Kellerfenster vorgefunden werden, im Gebäude waren Einbruchspuren vorhanden. Ein Diensthund durchsuchte das Autohaus, jedoch ohne einen Eindringling zu finden. Geschädigte des Autohauses trafen inzwischen ein und gaben an, dass der Pkw Renault gestohlen wurde. Dieser wurde bis dahin von Zivilfahndern beobachtet. Im weiteren Verlauf erschienen die beiden Tatverdächtigen (15, 17) am Fahrzeug und konnten nunmehr vorläufig festgenommen werden. Der Renault wurde für kriminaltechnische Untersuchungen sichergestellt.

Die Kriminalbeamten des Dauerdienstes boten den beiden Beschuldigten rechtliches Gehör an. Anschließend wurden sie nach Verständigung der Erziehungsberechtigten mangels Haftgründen, der 15-Jährige nach Wohnungsdurchsuchung, entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: