POL-HH: 160320-1. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Tötungsdelikt mit Schusswaffe in einem Lokal in Hamburg-Altona-Altstadt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 19.01.2016, ca. 18:25 Uhr Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Nobistor, Lokal (siehe auch Pressemitteilung: 160120-3.)

Die Staatsanwaltschaft Hamburg und die Mordkommission des Landeskriminalamtes fahnden nach dem 40-jährigen Erdal K., der im Verdacht steht, zwei Männer (38, 52) in einem Lokal angeschossen und dabei schwer verletzt zu haben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es zwischen den Männern in dem Lokal zu einem Streit. Der Hintergrund ist noch unklar. Im Laufe dieses Streits zog der Tatverdächtige eine Schusswaffe und gab drei Schüsse auf die Männer ab. Beide Männer wurden schwer verletzt und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Lebensgefahr bestand für die Opfer nicht.

Die Beamten der Mordkommission sicherten vor Ort Spuren, vernahmen Zeugen und stellten Beweismittel sicher.

Umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungen führten bislang nicht zur Festnahme des Schützen.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte einen Beschluss zur Veröffentlichung eines Fotos des Beschuldigten, der vom Amtsgericht erlassen wurde.

Ein Foto des Beschuldigten hängt dieser Meldung als Datei an.

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 040/4286-56789 entgegen.

Die Ermittlungen dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: