Polizei Hamburg

POL-HH: 160314-5. Mutmaßlicher Fahrraddieb dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.03.2016, 15:45 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek-Süd, Dehnhaide

Beamte des Polizeikommissariates 31 haben gestern Nachmittag einen 54-jährigen Polen wegen des Verdachts des wiederholten Fahrraddiebstahls vorläufig festgenommen.

Ein Zeuge beobachtete den Tatverdächtigen auf dem Gelände des Klinikums Eilbek, als dieser sich an einem Damenrad zu schaffen machte. Er konnte sehen, wie der Mann das Fahrradschloss aufbrach und wenig später mit dem Rad davonschob. Der Zeuge verfolgte den Mann und konnte schließlich sehen, wie dieser das soeben gestohlene Rad mit einem eigenen Schloss versah und sich entfernte. Der Zeuge rief die Polizei. Als die Beamten gerade die Anzeige aufnehmen wollten, kam der Tatverdächtige an ihnen vorbei, diesmal mit einem Mountainbike. Im Fahrradkorb transportierte er seine Aufbruchwerkzeuge.

Die Polizisten nahmen den 54-Jährigen vorläufig fest und stellten beide Fahrräder sicher. Der Kriminaldauerdienst übernahm die weiteren Ermittlungen und bot dem Beschuldigten rechtliches Gehör an. Anschließend wurde er einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: