Polizei Hamburg

POL-HH: 160313-3. Einbruch in Gemeindehaus einer Kirche - Festnahmen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.03.2016, 23:15 Uhr Tatort: Hamburg-Eilbek, Papenstraße

Beamte des Polizeikommissariates 31 haben mit Unterstützung von weiteren Beamten zwei mutmaßliche Einbrecher vorläufig festgenommen. Die beiden Tatverdächtigen wurden dem Haftrichter zugeführt.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatten zwei 28 und 35 Jahre alte Deutsche die Terrassentür eines Gemeindehauses eingeschlagen und waren so in den Bereich des Flohmarkt-Cafés der Kirchengemeinde gelangt. Eine Anwohnerin war durch den entstandenen Lärm geweckt worden und alarmierte die Polizei.

Die Besatzungen von sieben Funkstreifenwagen umstellten das Gebäude und konnte noch beobachten, wie die Täter eine weitere Tür im Innern des Gemeindehauses aufbrechen wollten. Die Beamten forderten die beiden Männer auf, aus dem Gebäude herauszukommen und nahmen sie dann vorläufig fest.

Die Beamten stellten bei den Beschuldigten Modeschmuck sicher, den sie aus den Verkaufsständen des Flohmarkt-Cafés eingesteckt haben dürften. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Kriminaldauerdienst übernommen.

Die Kriminalbeamten führten die beiden Beschuldigten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zu.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: