POL-HH: 160311-4. Mutmaßlicher Einbrecher dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 10.03.2016, 20:25 Uhr Tatort: Hamburg-Wellingsbüttel, Kipps Weg

Das schnelle Reagieren eines Zeugen ermöglichte Beamten des Polizeikommissariates 35 gestern Abend die Festnahme eines 24-jährigen Serben. Ihm wird ein Einbruchdiebstahl vorgeworfen.

Der Zeuge beobachtete, wie der Tatverdächtige durch die eingeschlagene Terrassentür in das Haus seines Nachbarn kletterte. Ohne langes Zögern verständigte der Zeuge die Polizei, die daraufhin zeitnah mit mehreren Beamten das Haus umstellte. Als der 24-Jährige nun aus dem Haus flüchten wollte, wurde er von Zivilfahndern überwältigt und vorläufig festgenommen. Bei seiner Durchsuchung stellten die Beamten Bargeld, Schmuck und Tatwerkzeug, wie Schraubendreher, Taschenlampe und Handschuhe sicher. Ein Diensthund suchte unterdessen das Haus nach weiteren möglichen Tätern ergebnislos ab. An der Terrassentür konnten zu der eingeschlagenen Scheibe noch diverse Hebelspuren festgestellt werden. Der Tatverdächtige wurde dem PK 35 zugeführt. Hier übernahm der Kriminaldauerdienst die weiteren Ermittlungen. Die Beamten boten dem 24-Jährigen rechtliches Gehör an, was dieser ablehnte. Der bereits kriminalpolizeilich in Erscheinung getretene Beschuldigte wurde einem Haftrichter vorgeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: