POL-HH: 160306-4. Raub auf Spielhalle - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 05.03.2016, 12:10 Uhr Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Meiendorfer Straße

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der gestern Mittag eine Spielhalle überfallen hat und mit rund 100 Euro Bargeld flüchtete. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Der Geschädigte (73) hatte seine Arbeit gerade begonnen, als er sich plötzlich dem Täter gegenübersah. Dieser bedrohte ihn mit einem Küchenmesser und verlangte die Herausgabe des Bargelds. Der 73-Jährige händigte daraufhin das Wechselgeld an den Täter aus, der dies in einen mitgebrachten Eimer schüttete. Mit dem Eimer flüchtete er anschließend aus der Spielhalle in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit elf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters. Er wird wie folgt beschrieben:

   -	ca. 25 Jahre alt -	160 bis 170 cm groß, schlanke Statur -	
spricht akzentfreies Deutsch -	trug dunkle Kapuzenjacke, dunkle Hose,
dunkle Sturmhaube -	führte einen weißen Plastikeimer mit -	 bewaffnet
mit Küchenmesser 

Hinweise zu dem beschriebenen Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: