Polizei Hamburg

POL-HH: 160305-1. Erfolgreiche Öffentlichkeitsfahndung nach einem Sexualdelikt und versuchtem Mord - Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Hamburg (ots) - Tatzeit: 11.02.2016, Tatort: Hamburg-Harburg (siehe auch Pressemitteilung: 160303-2.)

Am frühen Morgen des 11.02.2016 kam es in Hamburg-Harburg zu einem Sexualdelikt und einem versuchten Mord zum Nachteil einer Jugendlichen. Die Staatsanwaltschaft Hamburg und das Landeskriminalamt für Sexualdelikte (LKA 42) führen die Ermittlungen.

Es wurden insgesamt fünf Tatverdächtige ermittelt, von denen zwei bislang noch nicht verhaftet wurden. Nach diesen beiden Beschuldigten, dem 16-jährigen Alexander Nicolas Kampf und dem 21-jährigen Bosko P. wurde öffentlich gefahndet. Der 21-jährige Beschuldigte stellte sich am Freitagabend am Polizeikommissariat 37 der Polizei. Ihm wurde der Haftbefehl eröffnet. Anschließend führten ihn Kriminalbeamte des LKA 42 der Haftabteilung des Amtsgerichts zu.

Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem 16-jährigen Alexander Nicolas Kampf bleibt bestehen. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Beschuldigten führen, hat die Staatsanwaltschaft Hamburg eine Belohnung von bis zu 1.500 Euro ausgesetzt.

Hinweise zum Aufenthaltsort des Beschuldigten, nimmt das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040/4286-56789 entgegen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: