Polizei Hamburg

POL-HH: 160301-4. Mutmaßlicher Taschendieb dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 29.02.2016, 16:38 Uhr Tatort: Hamburg-Ottensen, Hahnenkamp

Beamte des Kriminaldauerdienstes haben einen 40-jährigen Bulgaren wegen des Verdachts des Taschendiebstahls einem Haftrichter zugeführt.

Der Tatverdächtige war in einem Elektronikmarkt beobachtet worden, wie er einer Rentnerin das Portemonnaie aus ihrem Rollator entwendete und flüchten wollte. Ein Angestellter konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Beamte des Polizeikommissariates 21 nahmen den 40-Jährigen vorläufig fest. Das gestohlene Portemonnaie konnte bei ihm gefunden und an die 72-jährige Geschädigte zurückgegeben werden.

Der Kriminaldauerdienst bot dem Beschuldigten rechtliches Gehör an, was dieser jedoch ablehnte. Er ist kriminalpolizeilich bereits einschlägig in Erscheinung getreten und wurde einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: