Polizei Hamburg

POL-HH: 160228-6. -Fahndungserfolg der "Soko Castle"- Drei Festnahmen nach versuchtem Wohnungseinbruch

Hamburg (ots) - Tatzeit: 27.02.2016, 19:25 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Melanchthonstraße

Zivilfahnder der "Soko Castle" nahmen drei Chilenen (16, 18, 28) vorläufig fest, die versuchten, in eine Hochparterrewohnung in Hamburg-Stellingen einzubrechen.

Die Zivilfahnder hörten ein lautes Klirren an einem Mehrfamilienhaus in der Melanchthonstraße und konnten die flüchtenden Tatverdächtigen am Bahnhof Stellingen stellen und vorläufig festnehmen. Der 16-jährige Tatverdächtige leistete bei der vorläufigen Festnahme Widerstand, der von den Beamten mit körperlicher Gewalt gebrochen wurde.

Am Tatort stellten die Beamten neben Glasscherben noch diverse Hebelmarken an der Balkontür und an dem Kinderzimmerfenster fest.

Aufgrund der Spurenlage am Tatort und an den Tätern konnten die Ermittler der "Soko Castle" den Einbruchsversuch nachweisen und führten die Männer der Haftabteilung des Untersuchungsgefängnisses zu.

Die Beamten der "Soko Castle" prüfen jetzt, ob den Tatverdächtigen, die in Hamburg über keinen festen Wohnsitz verfügen, für weitere Einbrüche in Betracht kommen.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: