Polizei Hamburg

POL-HH: 160228-1. Zwei Verkehrsunfälle mit schwer verletzten Personen in Hamburg Barmbek und Hamburg-Eißendorf

Hamburg (ots) - 1) Zeit: 27.02.2015, 15:35 Uhr Ort: Hamburg-Barmbek, Hamburger Straße

Eine 24-jährige Radfahrerin fuhr auf dem rechten Radweg der Hamburger Straße in Richtung stadtauswärts. Eine 79-jährige Fußgängerin trat plötzlich vom Gehweg auf den Radweg, so dass es zum Unfall kam. Durch den Zusammenstoß verletzte sich die Fußgängerin am Kopf und Becken. Aufgrund der schweren Kopfverletzung musste die 79-Jährige von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden. Die 24-jährige Radfahrerin verletzte sich nicht. Es kam zu einem leichten Schaden am Fahrrad. Der Verkehrsunfalldienst West übernahm die Ermittlungen.

2) Zeit: 27.02.2016, 18:45 Uhr Ort: Hamburg-Eißendorf, Marmstorfer Weg, zwischen Eißendorfer Grenzweg und Heino-Marx-Weg

Der 64-jährige Rollerfahrer (Explorer) befuhr den Marmstorfer Weg in Richtung stadtauswärts, während eine 40-jährige Frau mit ihrem PKW-Lada entgegengesetzt in Richtung Harburg-Zentrum fuhr. Zwischen den Straßen Eißendorfer Grenzweg und Heino-Marx-Weg kam der 64-Jährige in einer Kurve von seiner Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit dem Lada. Hierbei zog er sich schwerste Verletzungen zu und musste vor Ort reanimiert werden. Anschließend wurde er von der Besatzung eines Rettungswagens in ein Krankenhaus gefahren. Es besteht Lebensgefahr. Der Marmstorfer Weg musste für die Dauer der Unfallaufnahme, zwischen dem Eißendorfer Grenzweg und dem Heino-Marx-Weg voll gesperrt werden. Die Beamten des Verkehrsunfalldienstes Süd übernahmen die weiteren Ermittlungen. Der Roller wurde als Beweismittel sichergestellt. Bei dem Rollerfahrer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Vor Ort waren neben dem Verkehrsunfalldienst drei Funkstreifenwagen, ein Rettungs-und ein Notarztwagen eingesetzt.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: