Polizei Hamburg

POL-HH: 160224-2. Versuchter Raub auf Tankstelle - Zwei Festnahmen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 23.02.2016, 23:00 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Koppelstraße

Beamte des Polizeikommissariates 27 haben gestern Abend zwei 17 und 18 Jahre alte Deutsche wegen des Verdachts des versuchten Raubes vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt für die Region Eimsbüttel hat die Ermittlungen übernommen.

Die beiden Tatverdächtigen fielen einem 32-jährigen Tankwart auf, weil sie offensichtlich seine Tankstelle auskundschafteten. Einer der beiden jungen Männer betrat schließlich die Tankstelle, wechselte ein paar Worte und sah sich dabei nach allen Seiten um. Dann verließ er den Verkaufsraum wieder. Der Tankwart schöpfte Verdacht und verriegelte die Eingangstür. Kurze Zeit später betrat der 17-Jährige die Tankstelle, er trug nun ein Cap und verbarg sein Gesicht hinter einem Schal. Er scheiterte an der verschlossenen Tür und wurde vom Tankwart zum Nachtschalter gebeten. Daraufhin flüchtete der Jugendliche.

Der Tankwart verständigte die Polizei. Den Beamten des PK 27 gelang es, die beiden Tatverdächtigen nach kurzer Fahndung noch in Tatortnähe vorläufig festzunehmen. Bei ihnen wurde eine Schreckschusswaffe sichergestellt.

Kriminalbeamte des LKA 134 boten den beiden Beschuldigten rechtliches Gehör an. Anschließend wurden sie erkennungsdienstlich behandelt und mangels Haftgründen entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: