POL-HH: 160223-9. Engagierte Zeugen ermöglichen Festnahme nach Fahrzeugaufbruch in Hamburg-Bahrenfeld

Hamburg (ots) - Tatzeit: 22.02.2016, 14:35 Uhr Tatort: Hamburg-Bahrenfeld, Am Diebsdeich

Zwei Zeugen verfolgten einen Fahrzeugaufbrecher, hielten diesen fest und übergaben ihn den Beamten des Polizeikommissariats 25. Das Landeskriminalamt (LKA 122) übernahm die Ermittlungen.

Durch laute Rufe einer Frau wurden zwei 49-jähriger Männer darauf aufmerksam, dass ein Mann mit einer Tasche floh. Diese hatte er offenkundig aus dem Klein-LKW der 49-jährigen Arbeiter gestohlen. Die Scheibe des Fahrzeugs war eingeschlagen worden. Die Männer rannten zu ihrem LKW und nahmen die Verfolgung des mutmaßlichen Täters auf. In Tatortnähe stellten die Männer den Tatverdächtigen und übergaben ihn Beamten des Polizeikommissariats 25, die zwischenzeitlich alarmiert worden waren.

Das Diebesgut (Tasche, Handy, Portemonnaie und persönliche Gegenstände) stellten die Beamten sicher und händigten es den Geschädigten wieder aus. Zudem stellten die Beamten zwei Schraubendreher als Beweismittel sicher, die der Tatverdächtige bei sich trug.

Nach erkennungsdienstlicher Behandlung entließen die Beamten den 40-jährigen Russen wieder aus dem Polizeigewahrsam, da keine Haftgründe vorlagen.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: