Polizei Hamburg

POL-HH: 160222-3. Aufmerksamer Zeuge ermöglicht zwei Festnahmen nach Kfz-Aufbruch in Hamburg-Boberg

Hamburg (ots) - Tatzeit: 21.02.2016, 09:05 Uhr Tatort: Hamburg-Boberg, Heidhorst

Ein Zeuge wurde auf einen Kfz-Aufbrecher aufmerksam, der sich in einem Lkw mit eingeschlagener Scheibe zu schaffen machte und durch einen Mittäter abgesichert wurde. Dem Zeugen gelang es, die beiden Kfz-Aufbrecher bis zur Festnahme durch Beamte der Polizei Glinde zu verfolgen. Die weiteren Ermittlungen wurden durch das Einbruchsdezernat der Region Bergedorf übernommen.

Am Sonntagmorgen bemerkte ein Zeuge eine Person, die in einen Lkw, dessen Beifahrerseite eingeschlagen war, hineingebeugt war. Das Geschehen wurde durch eine weitere Person, die in Tatortnähe stand, beobachtet und abgesichert. Nachdem der erste Tatverdächtige, ein 35-jähriger Pole, den Lkw verlassen hatte, begab er sich mit dem mutmaßlichen Mittäter (37) in ein Wohngebiet. Der Zeuge hatte zwischenzeitlich die Polizei informiert und die beiden Kfz-Aufbrecher verfolgt. Die beiden Täter konnten nach Heranführung durch den Zeugen von Beamten der Polizei Glinde angetroffen und festgenommen werden. Nachdem bei einem der beiden Täter Diebesgut, ein Navigationsgerät und ein I- Phone, aufgefunden werden konnte, wurden die beiden Polen von den Ermittlern dem Haftrichter zugeführt.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: