POL-HH: 160219-3. Spielhalle in Othmarschen überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 18.02.2016, 23:00 Uhr Tatort: Hamburg-Othmarschen, Baurstraße

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei unbekannten Männern, die gestern Abend eine Spielhalle überfallen haben und mit etwa 200 Euro Beute flüchteten. Die örtliche Kripo (LKA 124) hat die Ermittlungen übernommen.

Die Täter betraten die Spielhalle mit bis über die Nase hochgezogenen Pullovern, sodass sie nicht zu erkennen waren. Beide hielten ein Messer in der Hand und traten zielstrebig an den Tresen heran. Hier wurde der Angestellte (37) zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Der 37-Jährige öffnete die Kassenlade und die Täter nahmen sämtliches Bargeld an sich. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute in Richtung S-Bahn-Gleise. Eine Sofortfahndung mit diversen Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Täter - süd(ost)europäischer Typ - 15 bis 18 Jahre alt - 165 bis 170 cm groß, schlanke Statur - Kapuzenpullover, grauer Schal - spricht Deutsch mit Akzent

2. Täter - dunkelhäutig - 15 bis 18 Jahre alt - 170 bis 180 cm groß, sehr schlanke/schmale Figur - schwarze Kapuzenjacke, Cap - weiß-rote Plastiktüte

Hinweise auf die Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: