POL-HH: 160218-5. Verleihung des Hamburger Polizeisterns 2016

POL-HH: 160218-5. Verleihung des Hamburger Polizeisterns 2016
"Beim kleinsten Verdacht: 110!"

Hamburg (ots) - Zeit: 18.02.2016, ab 18:00 Uhr Ort: Hamburg-Winterhude, Polizeipräsidium, Bruno-Georges-Platz 1

Polizeipressesprecher Timo Zill lädt heute zum traditionellen "Klönschnack" der Pressestelle der Hamburger Polizei ein.

Bereits zum 11. Mal wird in diesem Rahmen eine Person, Institution oder Produktion, die sich mit ihrem Engagement im besonderen Maße um das Ansehen der Polizei Hamburg verdient gemacht hat, mit dem Hamburger Polizeistern ausgezeichnet.

Preisträger sind bereits Persönlichkeiten wie

   -	der Regisseur Jürgen Roland -	der Schauspieler Mehmet Kurtulus -
der Bestsellerautor Craig Russell oder -	der Moderator von 
«Aktenzeichen XY», Rudi Cerne -	die Drehbuchautorin Beate Langmaack -
die «Opferschützerin» Kristina Erichsen-Kruse vom Weißen Ring -	und 
die Brüder Gerrit und Frederik Braun, Gründer des 
Miniatur-Wunderlands 

Alles engagierte Menschen, die sich mit der Polizei Hamburg verbunden fühlen.

Preisträger des Jahres 2016 ist die DDB Group GmbH, eine Kreativ- und Werbeagentur mit Sitz in Hamburg. Seit Mai 2015 kreiert sie für die Hamburger Polizei die Kampagne zur Bekämpfung des Einbruchdiebstahls: "Beim kleinsten Verdacht: 110!"

Gemeinsames Ziel ist es, die Bevölkerung so zu sensibilisieren, dass sie Verdachtsmomente in ihrer Umgebung wahrnimmt und diese Beobachtungen sofort der Polizei mitteilt. Denn sachdienliche und unverzügliche Hinweise tragen maßgeblich zum Erfolg der Einbruchsbekämpfung bei.

Mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung hat die DDB Group auch dazu beigetragen, die Bevölkerung auf unterschiedlichste Art und Weise zum Thema Haus- und Wohnungseinbruch zu sensibilisieren.

Siehe auch im Internet:

http://www.hamburg.de/polizei/nofl/4631818/mein-einbruch-hf/

Mit dem Polizeistern 2016 bedankt sich die Polizei Hamburg bei den Vertretern der DDB Group für die großartige Unterstützung der Hamburger Polizei.

Der Preis wird heute von Polizeipräsident Ralf Martin Meyer übergeben.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: