POL-HH: 160218-1. Bäckerei überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 18.02.2016, 05:05 Uhr Tatort: Hamburg-Heimfeld, Alter Postweg

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Mann, der heute Morgen einen bewaffneten Raubüberfall auf eine Bäckerei-Angestellte verübt hat und unerkannt flüchten konnte.

Der Unbekannte betrat kurz nach Öffnung des Geschäfts den Laden, bedrohte die Angestellte (26) mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die 26-Jährige öffnete daraufhin die Kasse und legte das Wechselgeld (rund 60 Euro) auf den Tresen. Der Täter nahm das Geld an sich und flüchtete in Richtung Bahnhof Heimfeld.

Eine Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters. Er ist vermutlich Südländer, etwa 30 Jahre alt und spricht schlechtes, kaum verständliches Deutsch.

Die Ermittlungen hat das Landeskriminalamt für die Region Harburg, LKA 184, übernommen. Hinweise zu dem Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: