Polizei Hamburg

POL-HH: 160217-4. Kontrolle des Schwerlastverkehrs - Ergebnisse

Hamburg (ots) - Zeit: 16.02.2016, 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet

Beamte der Verkehrsdirektionen, der Wasserschutzpolizei, des Zolls sowie des Bundesamtes für Güterverkehr haben gestern bei einer hamburgweiten Schwerlastkontrolle über 70 Lkw kontrolliert.

Hierfür richteten sie u.a. in der Finkenwerder Straße eine Standkontrolle ein. Die Kräfte überprüften insgesamt 72 Fahrzeuge und Personen.

Ergebnis der Kontrollen war:

   -4 Verstöße gegen Sozialvorschriften (Lenk- und Ruhezeiten) -5 
technische Mängel -4 Verstöße gegen Umweltvorschriften -16 
Geschwindigkeits- bzw. Abstandsverstöße -21 Ladungsverstöße -26 
Beanstandungen wegen unzureichender Ladungssicherung 

Im Bereich der Innenstadt wurde ein kroatischer Lkw-Fahrer überprüft, der seinen Sattelzug seit dem 12.01.2016 täglich ca. 15 Stunden führte. Somit wurden weder die gesetzlich vorgeschriebenen täglichen noch die wöchentlichen Lenk-und Ruhezeiten eingehalten. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Bei einem Lkw einer Gerüstbaufirma wurde eine Überladung von 37,5 Prozent festgestellt. Der Fahrer muss mit einem Bußgeld in Höhe von 235 Euro und einem Punkt im Fahreignungsregister rechnen. Es waren insgesamt 42 Polizeibeamte eingesetzt.

Um die Verkehrssicherheit auf Hamburgs Straßen weiter zu erhöhen, führt die Polizei regelmäßige Kontrollen des Schwerlastverkehrs durch.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: