POL-HH: 160217-1. Verkehrsunfall nach Trunkenheit in Hamburg-Ottensen

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 16.02.2016, 18:49 Uhr Unfallort: Hamburg-Ottensen, Hohenzollernring/Bleickenallee

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Audi TT und einem Toyota IQ ist ein 58-jähriger Mann schwer verletzt worden und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Verkehrsunfalldienst West hat die Ermittlungen übernommen.

Der 58-jährige Audi-Fahrer wollte auf dem linken Rechtsabbieger-Fahrstreifen der Bleickenallee bei Grünlicht nach rechts in den Hohenzollernring abbiegen. Dabei beschleunigte er zu stark und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte gegen einen Baum und wurde anschließend zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Eine 60-jährige Toyota-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Der 58-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er musste mit Hand-, Gesichts- und Oberkörperverletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Die Toyota-Fahrerin blieb unverletzt.

Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der 58-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben, da er zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert war. Bei einem Alkoholtest wurde ein Wert von über 2 Promille festgestellt. Die Beamten ordneten eine Blutprobenentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein des 58-Jährigen.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: