Polizei Hamburg

POL-HH: 160216-4. Schwerer Bandendiebstahl, Einbruch und Fahren ohne Fahrerlaubnis - Festnahme

Hamburg (ots) - Tatzeit: 23.01.2016 - 13.02.2016 Tatort: Hamburg-Stellingen, Hamburg-Bergedorf

Ein 16-jähriger Deutscher steht im Verdacht, mehrere Fahrzeuge gestohlen und ohne erforderliche Fahrerlaubnis gefahren zu haben. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt für Kfz-Delikte (LKA 432) übernommen.

Am Montagmorgen dieser Woche meldete der Hausmeister einer Wohnanlage in Hamburg-Allermöhe bei der Polizei, dass in der zugehörigen Tiefgarage drei Fahrzeuge unberechtigt abgestellt worden seien. Die Überprüfungen des Polizeikommissariates 43 ergaben, dass die Fahrzeuge vermutlich nach einem Einbruch aus einem Autohaus gestohlen worden waren. Noch bevor die Polizei am Einsatzort erschien, war eines der Fahrzeuge, ein Mercedes SL 65 AMG, von einem Unbekannten aus der Garage weggefahren worden. Die Beamten stellten die anderen Autos, einen BMW 318 und einen BMW 530, sicher.

Die Ermittlungen ergaben, dass die Täter bei dem Einbruch in das Autohaus Insiderwissen gehabt haben müssen, da gezielt die Fahrzeugschlüssel gestohlen worden waren. Der Geschädigte hatte einen ehemaligen Praktikanten im Verdacht und informierte dessen Familie. Der Onkel des 16-Jährigen fand den Mercedes SL 65 AMG auf einem Parkplatz einer Schule in Hamburg-Lohbrügge und informierte die Polizei. Daraufhin holte er den 16-Jährigen aus dem Unterricht und übergab ihn den inzwischen eingetroffenen Beamten. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und stellten den Mercedes sicher.

Das LKA übernahm die weiteren Ermittlungen. Die Kriminalbeamten prüfen derzeit, ob der Beschuldigte für weitere gleichgelagerte Fälle infrage kommt. Insbesondere ein Einbruch in denselben Autohandel in Hamburg-Stellingen im Januar, bei dem ein Mercedes E 300 CDI gestohlen und später als Unfallfahrzeug im Oberen Landweg in Hamburg-Bergedorf zurückgelassen worden war, konnte bereits aufgeklärt werden. Der 16-Jährige räumte diesen Einbruch und Diebstahl ein, gab aber an, nicht alleine verantwortlich gewesen zu sein.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 16-Jährige entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die Ermittlungen dauern an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: