Polizei Hamburg

POL-HH: 160216-1. Vollsperrung auf der A 7 aufgrund eines Verkehrsunfalles mit zwei Lkw

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 16.02.2016, 03:00 Uhr Unfallort: Hamburg-Harburg, A 7 Höhe Raststätte Harburger Berge (Fahrtrichtung Norden)

Ein 55-jähriger Lkw-Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug aus bisher noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf. Der 55-Jährige wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und konnte durch Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden. Er und der 54-jährige Fahrer des Sattelzuges wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die BAB 7 ist seit 03:00 Uhr in Richtung Norden voll gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Fleestedt abgeleitet.

Es entstand hoher Sachschaden an den Fahrzeugen. Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten dauern zurzeit noch an.

Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: