Polizei Hamburg

POL-HH: 160215-3. Soko Castle klärt weitere Einbruchstaten auf - 35-Jähriger in Haft

Hamburg (ots) - (siehe auch Pressemitteilung Nr. 9 vom 08.12.2015)

Zeit: 08.12.2015 bis 02.02.2016 Ort: Hamburg-Neugraben, -Neuwiedenthal

Polizeibeamte der PK 46 und 47 hatten im Dezember mithilfe von Diensthund "Didier" einen 38-jährigen Albaner wegen des Verdachts des wiederholten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Sein Mittäter hatte seinerzeit unerkannt flüchten können.

Die Ermittlungen hatte die Soko Castle übernommen, die dabei eng mit der Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Harburg zusammenarbeitete. In Harburg gelang es den Fahndern, den mutmaßlichen Mittäter des in Untersuchungshaft befindlichen 38-Jährigen festzunehmen. Es handelt sich dabei um einen 35-jährigen Landsmann des Beschuldigten.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung stellten die Ermittler umfangreiches Beweismaterial, u.a. diverse Schmuckstücke sicher, die mutmaßlich aus Einbruchstaten stammen. Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen und einem Haftrichter zugeführt.

Haftbefehl wurde erlassen.

Den Beschuldigten werden insgesamt 19 Einbrüche in Hamburg sowie 34 Einbruchstaten im Landkreis Harburg vorgeworfen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: