POL-HH: 160215-1. Mit gefälschten Kreditkarten auf Shoppingtour - Sechs Festnahmen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.02.2016, 12:39 bis 15:40 Uhr Tatort: Hamburger Innenstadt

Die Hamburger Polizei am Flughafen hat mit Unterstützung der Bundespolizei fünf Männer (19, 22, 22, 23, 24) und eine Frau (18) wegen des Verdachts des bandenmäßigen Betruges vorläufig festgenommen. Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) führten die Tatverdächtigen einem Haftrichter zu.

Durch einen Hinweis einer Kreditkartenfirma erhielten die Beamten am Flughafen die Information, dass die 18-jährige Britin mit verschiedenen gefälschten Kreditkarten innerhalb von drei Stunden in unterschiedlichen Geschäften für über 11.000 Euro eingekauft hatte. Zudem belief sich die Summe der bereits abgelehnten Einkäufe auf über 17.000 Euro.

Die Ermittlungen ergaben, dass die Tatverdächtige am selben Tag aus London eingereist war und auch wieder ausreisen wollte. Zudem ergaben die Recherchen der Kriminalbeamten Hinweise auf fünf Männer, die zusammen mit der 18-Jährigen in verschiedenen Geschäften in der Hamburger Innenstadt die Kreditkarten zum Kauf von hochwertigen Taschen, Elektronikartikeln, Smartphones oder von Bekleidung eingesetzt hatten. Die ebenfalls am Vormittag aus London eingereisten Männer sind britische oder französische Staatsangehörige oder ihre Nationalität ist noch nicht geklärt. Am Flughafen konnte ermittelt werden, dass alle sechs Tatverdächtigen noch am selben Tag nach London zurück fliegen wollten. Die Tatverdächtigen wurden vor ihrem Abflug überprüft und vorläufig festgenommen.

Bei den Beschuldigten stellten die Beamten umfangreiches Beweismaterial sicher. Alle sechs Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: