Polizei Hamburg

POL-HH: 160214-4. Ehestreit eskaliert - junge Mutter verletzt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 12.02.2016, 16:10 Uhr Tatort: Hamburg-Dulsberg, Gravensteiner Weg

Ein 38-jähriger Deutscher steht im Verdacht, seine Ehefrau (30) durch Messerstiche in den Oberkörper verletzt zu haben. Der Kriminaldauerdienst übernahm die Ermittlungen.

Zwischen dem Ehepaar kam es zunächst zu einem verbalen Streit, der später eskalierte. Im Verlauf des Streits schlug der 38-Jährige seiner Frau ins Gesicht und warf ihr einen 1 Liter Tetra Pak an den Kopf, sodass dieser platzte. Anschließend griff er nach einem Küchenmesser und stach auf seine Frau ein. Die 30-Jährige erlitt leichte Stichverletzungen im Oberkörper. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Küchenmesser wurde sichergestellt. Gegen den Beschuldigten wurde eine Wegweisung ausgesprochen. Das gemeinsame Kind (2) ist jetzt in der Obhut der Schwägerin.

Die Ermittlungen dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: