Polizei Hamburg

POL-HH: 160205-6. Kiosk auf St.Pauli überfallen - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 05.02.2016, 02:25 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Millerntorplatz

Die Hamburger Polizei fahndet nach drei unbekannten Tätern, die in der vergangenen Nacht einen Kiosk überfallen haben und dabei Geld und Zigaretten erbeuteten. Das Landeskriminalamt für die Region Mitte I (LKA 114) hat die Ermittlungen übernommen.

Die drei mit Sturmhauben maskierten Täter betraten den Kiosk und bedeuteten dem Angestellten, die Tür zu schließen und das Licht zu löschen. Der 38-Jährige kam dieser Aufforderung nach. Anschließend forderten die mit Messer bewaffneten Männer die Herausgabe von Bargeld und mehreren Zigarettenstangen. Der Geschädigte musste die Ware in sogenannten Flohmarkttaschen legen, die die Täter mitgebracht hatten. Anschließend wurde er gezwungen, die Tür wieder aufzuschließen, sodass die Täter in Richtung Heiligengeistfeld davonlaufen konnten. Eine Sofortfahndung mit acht Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Bei ihnen soll es sich um arabisch aussehende Männer gehandelt haben, alle mit schwarzen Wollmasken maskiert und Klappmessern bewaffnet. Sie sind etwa 170, 175 und 180 cm groß und von normaler bis kräftiger Statur. Einer war mit einer weißen Jacke, ein Zweiter mit einer schwarzen Jacke bekleidet.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de
Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: