Polizei Hamburg

POL-HH: 160205-3. Polizeibeamte nehmen mutmaßlichen Einbrecher fest - Soko Castle hat die Ermittlungen übernommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 04.02.2016, 18:45 Uhr Tatort: Hamburg-Othmarschen, Gottorpstraße

Polizeibeamte haben gestern Abend einen 18-jährigen Chilenen wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Ein mutmaßlicher Komplize konnte unerkannt entkommen. Die Soko Castle führte den Tatverdächtigen einem Haftrichter vor.

Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma informierten die Polizei über Einbrecher in einem Haus in der Gottorpstraße. Zivilfahnder, die zuerst am Tatort eintrafen, bemerkten in dem bezeichneten Objekt Taschenlampenlicht.

An der Rückseite des Hauses kam einem der Fahnder aus der Terrassentür ein Täter entgegen, der sofort wieder ins Haus zurück flüchtete. Als der Beamte den Mann festnehmen wollte, griff ihn dieser mit einer Brechstange an. Anschließend sprang er mit seinem Komplizen aus einem Fenster und beide liefen davon. Fahndungskräfte konnten einen der Tatverdächtigen kurze Zeit später in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Wie sich herausstellte, hatten die Täter die Terrassentür aufgehebelt und aus dem Haus Schmuck, Elektrogeräte, Kleidung und Parfüm entwendet. Teile davon konnten bei dem 18-Jährigen sichergestellt werden. Der Rest des Stehlgutes befand sich in mehreren Taschen, die zurückgelassen wurden.

Der 18-Jährige wurde dem PK 25 zugeführt. Hier übernahm die Soko Castle die weiteren Ermittlungen. Dem Beschuldigten wurde rechtliches Gehör angeboten. Anschließend wurde er erkennungsdienstlich behandelt und einem Haftrichter zugeführt. Die weiteren Ermittlungen, auch nach dem Mittäter, dauern an.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: