POL-HH: 160204-8. Drei Festnahmen nach versuchtem Einbruchdiebstahl

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.02.2016, 03:05 Uhr Tatort: Hamburg-Lurup, Franzosenkoppel

Polizeibeamte haben heute Morgen drei Tatverdächtige im Alter von 22, 24 und 27 Jahren vorläufig festgenommen. Ihnen wird ein versuchter Einbruchdiebstahl vorgeworfen. Das Landeskriminalamt für die Region Altona (LKA 124) hat die Ermittlungen übernommen.

Ein Zeuge hörte aus dem Nachbarhaus verdächtige Geräusche und alarmierte die Polizei. Die wenig später eintreffenden Polizeibeamten entdeckten, dass die Terrassentür des Hauses aufgebrochen worden war. Im Inneren erkannten sie einen Einbrecher. Daraufhin wurde das Haus umstellt und anschließend durchsucht. Im Gebäude konnten zwei Tatverdächtige, ein 22-jähriger Deutscher und ein 24-jähriger Afghane vorläufig festgenommen werden. Im Rahmen der Fahndung konnte auch der dritte mutmaßliche Mittäter (Deutscher, 27) in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Stehlgut hatten die jungen Männer offenbar noch nicht erlangt.

Kriminalbeamte boten den Beschuldigten rechtliches Gehör an. Sie machten zur Sache jedoch keine Angaben. Im Anschluss wurde der 24-Jährige erkennungsdienstlich behandelt und einem Haftrichter zugeführt. Die weiteren Beschuldigten wurden mangels Haftgründen entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: