POL-HH: 160204-5. Mutmaßliche Rauschgifthändler festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.02.2016 Tatorte: Hamburg-St.Georg und Hamburg-St.Pauli

Rauschgiftfahnder haben gestern drei Tatverdächtige im Alter von 22, 42 und 45 Jahren vorläufig festgenommen. Ihnen wird der Handel mit Rauschgift vorgeworfen. Das Rauschgiftdezernat im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Bereits seit Dezember liegen den ermittelten Beamten Erkenntnisse gegen die beiden 42 und 45 Jahre alten Tatverdächtigen vor, nach denen diese gewerbsmäßig mit Marihuana handeln sollen. Gestern Nachmittag gelang es den Fahndern, in einer als Depot genutzten Wohnung in St.Pauli, 740 Gramm Marihuana und 100 Gramm Haschisch sicherzustellen. Nach Erkenntnissen der Beamten wurde das Rauschgift dort von dem 42-Jährigen zwischengelagert. Die Tatverdächtigen selbst hielten sich nicht in den Räumen auf. Der 42-Jährige konnte jedoch wenig später an seinem Fahrzeug vorläufig festgenommen werden. Bei ihm stellten die Beamten 25 Griptütchen mit Marihuana sicher. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung, für die ein Beschluss von der Staatsanwaltschaft erwirkt worden war, konnten nochmal 500 Gramm des Rauschgifts beschlagnahmt werden. Gleichzeitig wurde ein Durchsuchungsbeschluss bei dem 45-jährigen Beschuldigten vollstreckt. Der Tatverdächtige konnte vorläufig festgenommen werden. Bei ihm stellten die Fahnder 390 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher. Die beiden aus der Türkei stammenden Beschuldigten wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend mangels Haftgründen entlassen.

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 11 haben gestern Abend in St.Georg einen 22-jährigen Tatverdächtigen wegen des Verdachts des Drogenhandels vorläufig festgenommen. Bei ihm stellten die Beamten sieben Brocken Haschisch und einen Beutel mit rauschgiftverdächtiger Substanz sicher. Der Beschuldigte wurde einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: